Startseite punktImpressum punkt Kontakt punkt Anreise punkt PSGAhrhütte Selbstversorgerhaus Eifel

Wandertipps

GEO-PFAD HILLESHEIM

125 km zu 40 Aufschlusspunkten und geologischen Höhepunkten mit Verbindungswegen, die eine
individuelle Streckenplanung ermöglichen.Weitere Informationen unter: http://www.hillesheim.org/geopfad/gpindex.htm

Für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind zwei Rundwege besonders geeignet:

Durch das Bolsdorfer Tälchen fürht ein fast steigungsfreier Rundweg mit einer Länge von 3,8    Kilometern. Ausgangspunkt ist der Info-Pavillion mit Grundinformationen zum Thema.
Mit 4,8 Kilometern Länge ist der Mirbachtalweg etwas länger. Er beginnt am Info-Pavillion in Mirbach
   und erschließt ein herrliches Bachtal.

Weitere Informationen gibt es bei der Tourist-Information Hillesheim

Graf-Mirbach-Str. 2
   54576 Hillesheim
   Tel.: 06593-809200
    touristik@hillesheim.de


EIFELKRIMI WANDERWEG HILLESHEIM

40 km Wanderweg zu den schaurigsten Schauplätzen der Eifelkrimis aufgeteilt auf zwei Routen.
Weitere Informationen unter: http://www.eifelkrimi-wanderweg.de/


AHRTALWEG (A)
WEGFÜHRUNG: BLANKENHEIM/ AHRQUELLE-SINZIG/ AHRMÜNDUNG (81 KM - 5 ETAPPEN)


Der Ahrtalweg führt durch das reizvoll Ahrtal, von der Quelle der Ahr bis zu ihrer Mündung in den Rhein. Von Blankenheim bis Schuld ist er ein Hangweg; von dort begleitet er als Uferweg die Ahr. Der Wanderweg berührt ab Altenahr alle bekannten Weinorte im Weinbaugebiet des Ahrtales. Der Ahrtalweg ist in der Örtlichkeit mit dem schwarzen Buchstaben "A" auf weißem Spiegel markiert.
Der Ahrtalweg wird in folgenden Wanderkarten wiedergegeben (s. Anlage Kartenwerk des Eifelvereis"):

WK25 Nr. 12 Blankenheim-Oberes Ahrtal
WK25 Nr. 11 Hocheifel mit Nürburgring
WK25 Nr. 9 Ahrtal
WK25 Nr. 8 Rheintal

oder

FK50 Nr. 26 Nordeifel, Hohes Venn
FKSG Nr. 23 Siebengebirge, Südliche Ville

Die Gesamtstrecke von 81 km ist in fünf Tagesetappen aufgeteilt, die jedoch varianbel
geplant werden können:

Blankenheim-Ahrdorf 16,0 km
Ahrdord-Schuld 18,0 km
Schuld-Altenahr 16,0 km
Altenahr-Ahrweiler 16,0 km
Ahrweiler-Sinzig/ Ahrmündung 15,0 km

Weitere Informationen unter: http://www.eifelverein.de/go/wanderwege-details/22 ahrtalweh_%28a%29.html

JUGENHERBERGS- VERBINDUNGSWEG (JH)
WEGFÜHRUNG: JH BAD MÜNSTEREIFEL - JH BLANKENHEIM - KRONENBURG - JH - HELLENTHAL ( 75,5 KM 3 ETAPPEN)


Dieser Wanderweg verbindet drei Jugendherbergen in der Nordeifel miteinander, wobei er die Täler der Erft, Urft, Ahr, Kyll und Olef in ihren Oberläufen berührt.
Der Wanderweg ermöglicht von den einzelnen Jugendherbergen aus den Einstieg in das weiträumige Hauptwegenetz des Eifelvereins. Auf einzelnen Abschnitten läuft der Jugenherbergs-Verbindungsweg auf markierten Hauptwanderwegen (HWW).
Der Jugendherbergs-Verbindungsweg wird mit einem schwarzen JH auf weißem Spiegel in der Örtlichkeit markiert.
Er wird in folgenden Wanderkarten wiedergegeben (s. Anlage "Kartenwerk des Eifelvereins")

WK25 Nr. 7 Bad Münstereifel
WK25 Nr. 5 Nettersheim, Kall
WK25 Nr. 12 Blankenheim-Oberes Ahrtal
WK25 Nr. 15 Oberes Kylltal
WK25 Nr. 14 Hellenthal

oder

FK50 Nr. 26 Nordeifel, Hohes Venn
Die Wanderstrecke von 75,5 km ist in 3 Tagesetappen aufgeteilt.

Bad Münstereifel JH- Blankenheim JH 32,5 km
Blankenheim JH- Kronenburg 24,5 km
Kronenburg JH- Hellenthal 18.5 km
l Weitere Informationen unter: http://www.eifelverein.de/go/wanderwege-details/24_jugendherbergs_verbindungsweg_%29.html

WASSERMÜHLENWEG (4A)
WEGFÜHRUNG: ZÜLPICH- HAUSEN (16 KM)

Dieser Zugangsweg zum Josef-Schramm-Weg (4) ist nach den ehem. Wassermühlen am Neffelbach benannt. Er stellt die Verbindung von der Römerstadt Zülpich (Tolbiacum) mit dem Rurtal her. Der Wassermühlenweg (4a) wird in folgender Wanderkarte wiedergegeben:

FK 50 Nr. 26 Nordeifel, Hohes Venn

Vom Zentrum in Zülpich (Höhe 160 m) gehen wir durch das Weiertor, dann, westlich die B 265 überquerend, zum Südrand des Füssenicher Sees (Neffelsee). Weiter in Richtung SW, die B 56 überquerend, zum Ostrand von Juntersdorf und durch ein Waldstück zum Südrand von Embken. Vorbei an der Nicksmühle, der Rentmühle, der Gödersheimer Ölmühle, der Burg Wollersheim und an der Gödersheimer Mühle den Neffelbach aufwärts bis zur L 1. Auf ihr rechts, nach ca. 350 m links ab wieder am Neffelbach entlang, schließlich aufwärts bis südlich Fichelsberg. Die K 48 überqueren und in Kehren abwärts,, vorbei am P un der Grillhütte nach Hausen (16 km, Höhe 210 m). Hier treffen wir auf den Josef-Schramm-Weg (49 und haben somit Anschluss an den Wanderweg nach Trier.

Weitere Informationen unter: http://www.eifelverein.de/go/wanderwege-details/5_wassermuehlenweg_%284a%29.html